"Jugend will sich-er-leben" startet Gewinnspiel-App zum Arbeitsschutz für Berufsschüler




Berlin (ots) – Eine Gewinnspiel-App zum Arbeitsschutz können sich Jugendliche und junge Erwachsene ab dem 20.02.2012 auf ihr Smartphone laden. Sie ist Teil der Berufsschulaktion “Jugend will sich-er-leben”, mit der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen Auszubildende und junge Berufseinsteiger auf Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Betrieb aufmerksam machen. Die App wurde für Smartphones mit Android-Betriebssystem programmiert und ist im Android Market erhältlich. Ausführliche Informationen dazu gibt es unter www.jwsl.de/app. Wer kein Android-Handy hat, kann dort das Spiel auch direkt aufrufen. Die Freischaltung erfolgt in ein paar Tagen. Das Mindestalter für die Teilnahme ist 14 Jahre, das Höchstalter 24 Jahre.

Inhalt der App ist ein Fragespiel zum Arbeitsschutz. Teilnehmer können damit ihr Wissen über Gesundheit und Sicherheit bei der Arbeit testen. Bis zu drei Levels können die jungen Anwender absolvieren. Auf jedem Level wird eine Auswahl aus mehr als 500 Fragen präsentiert, für deren richtige oder falsche Beantwortung Punkte gewonnen oder verloren werden. Bei einigen Fragen tickt zudem die Uhr: Wer besonders schnell antwortet, bekommt Extrapunkte, wenn die Frage korrekt beantwortet wurde.

Wer alle Level durchspielt, kann die erreichte Gesamtpunktzahl in eine bundesweite Highscoreliste eintragen und attraktive Preise gewinnen. Die drei Besten der Highscoreliste dürfen sich über ein Tablet-PC mit Android Betriebssystem freuen. Drei zusätzliche Geräte werden zudem unter allen anderen Teilnehmern verlost. Die Teilnahme am Wettbewerb ist bis zum 30. Juni 2012 möglich. Die Gewinner werden benachrichtigt. Wer sich vorbereiten möchte, kann alle Fragen mit den richtigen Antworten unter www.jwsl.de/app einsehen. Dort finden sich auch die Teilnahmebedingungen.

Orginal-Meldung: http://www.presseportal.de/pm/65320/2201794/-jugend-will-sich-er-leben-startet-gewinnspiel-app-zum-arbeitsschutz-fuer-berufsschueler/api

Hinweis: Dieser Beitrag kann am Ende dieser Seite kommentiert werden.

Welcher Redakteur hat diesen Beitrag veröffentlicht?

Veröffentlicht von: am 20. Feb 2012 und wurde einsortiert unter:
Wirtschaft.
Sie können die Kommentare per RSS-Feed verfolgen: RSS 2.0. Sie können einen Trackback setzen

Andere Meinung? -- Lob oder Kritik? -- Hier dürfen Sie!: