Der schnelle Weg zur neuen Wohnung





Wer auf der Suche nach einer neuen Wohnung ist, hat es in bestimmten Regionen Deutschlands alles andere als leicht. In Großstädten wie Hamburg, Berlin oder Köln ist der Markt überlaufen und die Nachfrage um ein Vielfaches höher als das tatsächliche Immobilienangebot. Das führt zu unverhältnismäßig hohen Mietkosten und einem Bewerberansturm, sodass die Suche nach einer geeigneten neuen Bleibe schon mal zur Hängepartie werden kann.

Neue Möglichkeiten der Wohnungssuche

Zur Unmut potentieller Mieter und Freude von Immobilienmaklern sind in deutschen Großstädten die Wohnungsmärkte derart festgefahren, dass auf eine schlichte Zweizimmerwohnung gut und gerne fünfzig Interessenten kommen, die sogar dazu bereit sind, einen unverhältnismäßig hohen Mietpreis dafür zu zahlen. Doch unfaire Preisgestaltung durch dubiose Makler und Wohnungsgenossenschaften und übertrieben hohe Bewerberzahlen müssen nicht sein, denn über das Internet lassen sich auch noch faire Angebote unabhängiger Vermieter und vertrauenswürdiger Maklerbüros ausmachen, die lukrative Wohnobjekte anbieten. Eine Vielzahl attraktiver Wohnungen unterschiedlichster Art finden hier bei Immonet.

Angebotsvielfalt des Internets nutzen

Ob Ein- oder Vierzimmerwohnung, Apartment, Loft, Dach- oder Erdgeschoss – bis zu Ihrer Traumwohnung sind es nur wenige Klicks. Einfach per Schnellsuche einen gewünschten Ort und Stadtteil angeben, ein Preismaximum ansetzen sowie Quadratmeter- und Zimmerzahl angeben und schon werden Ihnen übersichtlich und sortiert alle passenden Ergebnisse angezeigt. Wer bezüglich der Wohnungsmerkmale noch unschlüssig ist, kann auch stöbern und sich durch die zahlreichen Kategorien klicken, bis er ein Objekt findet, das ihn anspricht. Zu jedem Wohnungsangebot gibt es eine umfangreiche Übersichtsseite mit mehreren Fotos sowie allen wichtigen Eckdaten und Beschreibungen. Es findet sich außerdem eine Kontaktnummer zum jeweiligen Vermieter oder Vermittler, sodass sich praktisch sofort ein Besichtigungstermin vereinbaren lässt.

Tipps für den Besichtigungstermin

Steht ein Termin an, gilt es, ein paar Grundregeln der Besichtigung zu kennen, schließlich ist ein guter erster Eindruck wichtig, um den Vermieter von sich zu überzeugen. Ein pünktliches Erscheinen ist oberste Pflicht und zeugt von einem ernsthaften Interesse an der Immobilie. Wer ohne eine gute Ausrede parat zu haben zu spät kommt, hat seine Chance möglicherweise schon verspielt. Ein gepflegtes Äußeres und ein sympathisches, selbstsicheres und freundliches Auftreten ist natürlich unerlässlich und bedarf keiner weiteren Erläuterung. Haustiere sollten in jedem Fall nicht mit zur Besichtigung genommen werden, da womöglich noch nicht klar ist, ob Sie ein solches in der Wohnung halten dürfen. Stattdessen kann das Mitbringen einer Bewerbungsmappe von Vorteil sein, in der etwa ein Lebenslauf und weitere Informationen zu Ihrer Person zu finden sind. Dies macht einen gut vorbereiteten Eindruck und zeugt von einem gesteigerten Interesse. Wenn Sie mit Fragen konfrontiert werden, ist es als potentieller Mieter ihre Pflicht, diese wahrheitsgemäß zu beantworten. Handelt es sich um private oder intime Fragen, muss natürlich keine Auskunft erstattet werden. Manchmal wirkt aber eine halbe oder nicht ganz vollständige Wahrheit besser als gar keine Antwort.

Hinweis: Dieser Beitrag kann am Ende dieser
Seite kommentiert werden.


Artikel- und Autorenhinweis:

Welcher Redakteur hat diesen Beitrag veröffentlicht?

Veröffentlicht von:
am 23. Apr 2012 und wurde einsortiert unter:
Ratgeber.
Sie können die Kommentare per RSS-Feed verfolgen: RSS 2.0.
Sie können einen Trackback setzen

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Hinweis: Dieser Beitrag kann am Ende dieser Seite kommentiert werden.

Welcher Redakteur hat diesen Beitrag veröffentlicht?

Veröffentlicht von: am 23. Apr 2012 und wurde einsortiert unter:
Aktuelle Meldungen.
Sie können die Kommentare per RSS-Feed verfolgen: RSS 2.0. Sie können einen Trackback setzen

Andere Meinung? -- Lob oder Kritik? -- Hier dürfen Sie!: